BGH-Urteil: Verzichten Sie bei automatisierten E-Mails besser auf Werbung

08.02.2016

Werbung in E-Mails gehört zum Alltag. Nur sollten sich Absender sehr gut überlegen, ob auch wirklich jede Nachricht um Produkthinweise oder Dienstleistungsangebote ergänzt werden muss. Denn wird es einem Empfänger zu bunt, was auch bei reinen Text-Nachrichten passieren kann, landet man unter Umständen vor Gericht. Denn Werbezusätze in automatisierten bzw. sogenannten No-Reply-Bestätigungsmails sind unzulässig, sagt der Bundesgerichtshof (BGH, Aktenzeichen: VI ZR 134/15 vom 15. Dezember 2015). mehr...

 

Privacy Shield: Was bringt der Safe-Harbor-Nachfolger?

03.02.2016

Nachdem das „Safe Harbor“-Abkommen im Herbst vorigen Jahres vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) ad acta gelegt und für unzureichend erklärt worden war, gibt es nun endlich eine Nachfolgelösung. Sie nennt sich „Privacy Shield“ und wird von den Machern in höchsten Tönen gelobt. Bislang ist dieser Privatsphäre Schutzschild jedoch nur ein Konstrukt ohne schriftliche Grundlage. Bis die letzten Details zu Papier gebracht sind, werden noch Monate vergehen. mehr...

 

it for business in Lübeck: Lernen Sie uns kennen

01.02.2016

Leistungen rund um den betrieblichen Datenschutz sind eine große Frage des Vertrauens. Umso wichtiger ist es vielen Entscheidern, ihre Partner persönlich zu kennen. Unternehmen, die mehr über uns erfahren und unser Team kennenlernen möchten, haben nun die Gelegenheit. mehr...

 

Ärzte und Krankenhäuser aufgepasst: Das müssen Sie beim Outsourcing beachten

01.02.2016

Personenbezogene Daten zu übermitteln, ist in einigen Fällen nicht nur datenschutzrechtlich, sondern auch strafrechtlich relevant. Das betrifft insbesondere das Gesundheitswesen, sobald die Verarbeitung bestimmter Daten – etwa zu Abrechnungszwecken – an Dienstleister ausgelagert wird. Damit dieses Outsourcing in einem rechtlich sauberen Rahmen geschieht, müssen gleich mehrere Faktoren bedacht und Vorgaben eingehalten werden. mehr...

 

Lassen Sie sich vom Datenschutztag inspirieren!

28.01.2016

Verbraucher für den Datenschutz sensibilisieren. Mit diesem Ziel wurde 2007 der europäische Datenschutztag ins Leben gerufen. Seither stehen am 28. Januar die Themenblöcke Datenschutz und Datensicherheit im Fokus. Wichtigste Erkenntnis aus den vergangenen Jahren: Nur ein verantwortungsvoller und rechtskonformer Umgang mit Daten schafft Vertrauen. Dessen sollte man sich am Datenschutztag bewusst werden und entsprechende Maßnahmen anstoßen. Hier einige Anregungen und Fakten. mehr...

 

Schulungen zum Datenschutz – Wissen ist Macht

25.01.2016

Ursache vieler Datenpannen ist menschliches Versagen. Dabei spielt nicht nur eine gewisse Sorglosigkeit im Umgang mit den Informationen eine Rolle, sondern mitunter auch das fehlende Wissen um technische Belange und die Grundlagen von Datenschutz und Datensicherheit. Um diese Probleme gleich im Keim zu ersticken, sind regelmäßige Schulungen der beste Weg. mehr...

 

Videoüberwachung: Datenschutz versus öffentliche Sicherheit

22.01.2016

Selten wurde so offen über den Ausbau der öffentlichen Videoüberwachung diskutiert wie in den vergangenen Tagen. Auslöser sind die Übergriffe in der Silvesternacht in Köln, Hamburg und anderen Städten. Verständlich ist die Forderung nach mehr Kameras und Videoaufzeichnung angesichts der Vorfälle allemal. Nichtsdestotrotz handelt es sich datenschutzrechtlich um ein heißes Eisen. Außerdem stellt sich die Frage, ob Straftaten dadurch tatsächlich verhindert werden können. mehr...

 

Verbandsklagerecht: Überprüfen Sie Ihren Datenschutz

11.01.2016

Datenschutz ist auch Verbraucherschutz. Daher ist es nur konsequent, dass der Gesetzgeber jetzt Nägel mit Köpfen gemacht hat und es Verbänden erlaubt, bei Datenschutzverstößen Klage einzureichen. Das sogenannte Verbandsklagerecht stand lange zur Debatte. Ende Dezember wurde es vom Bundestag in Form gegossen (Wir haben bereits hier darüber berichtet). mehr...

 

 

Datenschutz – Investieren auch Sie 2016 mehr Zeit und Geld?

21.12.2015

Die deutsche Wirtschaft wird laut einer Studie der „Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e. V.“ (NIFIS) im kommenden Jahr mehr in die IT-Sicherheit und den Datenschutz investieren. Einer der Gründe für diese Entscheidung ist die zunehmende Bedrohungslage durch Cyberkriminalität und Wirtschaftsspionage. mehr...