WannaCry Trojaner: Ransomware macht Lücken in IT-Sicherheit vieler Unternehmen sichtbar

16.05.2017

Am vergangenen Freitag spielte sich einer der bedeutendsten Cyber-Angriffe der letzten Jahre ab. Der sogenannte WannaCry Trojaner schlug zu. Zunächst befiel er Computersysteme in britischen Krankenhäusern, was teilweise zu erheblichen Einschränkungen bei der Behandlung von Patienten führte. In Deutschland sorgte WannaCry für Schlagzeilen, weil es das Abfahrtsinformation der Bahn störte und einige Anzeigetafeln an Bahnhöfen ausfallen ließ. mehr...

 

Datenschutz beim Pkw: Wenn Ihr Auto ein Datensammler ist

24.04.2017

Längst haben sich Autos zu fahrenden Computern entwickelt. Die Mechanik gerät beim Pkw verstärkt in den Hintergrund, auf dem Vormarsch befinden sich elektronische Systeme. Dies hat Vorteile, wie z.B. eine verbesserte Sicherheit für Fahrer, Insassen und andere Verkehrsteilnehmer. Anderseits können die Fahrzeuge mehr Daten sammeln als je zuvor. mehr...

 

 

 

 

Datensicherheit: Datenschutz und IT Sicherheit sind nicht alles

23.02.2017

Nie zuvor spielen IT-Systeme für Unternehmen eine solch große Rolle. Längst werden Daten überwiegend oder sogar ausschließlich elektronisch verarbeitet. So ist es möglich, ein hohes Maß an Effizienz zu erlangen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Doch sobald sich IT-Systeme im Einsatz befinden, ergeben sich daraus besondere Anforderungen für den Datenschutz. Die damit in Verbindung stehenden Begriffe werden oft falsch verstanden. So dreht sich vor allem die IT-Sicherheit um andere Aspekte, als oft vermutet wird. Anstelle der IT-Sicherheit ist häufig die Datensicherheit gemeint. Nachfolgend haben wir die Begriffe näher erläutert. mehr...

 

Privacy Shield – Executive Order von US-Präsident Trump bringt Datenschutz ins Wanken

09.02.2017

Der internationale Austausch personenbezogener Daten ist weit verbreitet und betrifft auch viele kleine sowie mittelständische Unternehmen, auch wenn dies den Verantwortlichen gar nicht immer so sehr bewusst ist. Grund dafür kann schlichtweg die Sicherung von Dateien sein. Cloud Services, wie z.B. Dropbox, liegen im Trend - und die Server zahlreicher Anbieter befinden sich nun einmal in den USA und somit nach datenschutzrechtlicher Betrachtung in einem Drittstaat. mehr...

 

 

Entsorgung alter CDs und sonstiger Datenträger: Nicht gegen den Datenschutz verstoßen

29.12.2016

In den meisten Unternehmen befinden sich unzählige Datenträger im Einsatz. Hierzu zählen keineswegs nur Festplatten und ähnliche Laufwerke, die direkt in Computern verbaut sind. Hinzu kommen mobile Datenträger, wie z.B. CDs oder USB-Sticks. Letztere dienen keineswegs nur dem mobilen Datenaustausch, sondern werden ebenso für die Anfertigung von Backups eingesetzt. mehr...

 

Wearables und Gesundheits-Apps: Was Nutzer über den Datenschutz wissen müssen

16.12.2016

Die Zeiten, in denen Jogger noch zum klassischen Schrittzähler griffen, sind längst vorbei. Der moderne Sportler verwendet sogenannte Wearables, wie Fitnessarmbänder und Smartwatches. Überraschend ist das nicht, schließlich sind die Wearables kompakt und damit leicht zu tragen. Außerdem warten sie mit einer Vielzahl an Funktionen auf, wie z.B. einer direkten Datenübermittlung an das Smartphone. Außerdem sind die Geräte mittlerweile preiswert erhältlich. mehr...