Zeiterfassung per Fingerabdruck: Datenschutz im Unternehmen

14.06.2017

In zahlreichen Branchen ist die Arbeitszeiterfassung durch den Arbeitgeber unverzichtbar. Allerdings haben sich in den vergangenen Jahren bei der Zeiterfassung einige Dinge geändert. Die klassische Stempeluhr ist verschwunden, stattdessen befinden sich digitale Zeiterfassungssysteme im Einsatz. Diese Systeme bieten eine höhere Sicherheit bei der Zeiterfassung, weil sie z.B. an Token oder Zugangskarten gekoppelt sind. Zunehmend häufiger wird die Arbeitszeit der Mitarbeiter jedoch auf Basis biometrischer Daten erfasst. mehr...

 

Datenschutzbeauftragter mit Interessenkonflikt: Nicht jeder Mitarbeiter ist geeignet

30.05.2017

In einigen Unternehmen wird die Entscheidung getroffen, einen internen Datenschutzbeauftragten (DSB) zu bestellen. Dann kümmert sich ein Mitarbeiter aus den eigenen Reihen um die Belange des Datenschutzes. Voraussetzung zur Bestellung eines eigenen Mitarbeiters zum DSB besteht darin, eine qualifizierte Fachkraft zu finden. Zum diesem Zweck kann neues Personal eingestellt werden, ebenso ist es möglich, einen Mitarbeiter entsprechend auszubilden. Für die Weiterbildung zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten werden diverse Kurse angeboten. mehr...

 

WannaCry Trojaner: Ransomware macht Lücken in IT-Sicherheit vieler Unternehmen sichtbar

16.05.2017

Am vergangenen Freitag spielte sich einer der bedeutendsten Cyber-Angriffe der letzten Jahre ab. Der sogenannte WannaCry Trojaner schlug zu. Zunächst befiel er Computersysteme in britischen Krankenhäusern, was teilweise zu erheblichen Einschränkungen bei der Behandlung von Patienten führte. In Deutschland sorgte WannaCry für Schlagzeilen, weil es das Abfahrtsinformation der Bahn störte und einige Anzeigetafeln an Bahnhöfen ausfallen ließ. mehr...

 

Verlust oder Diebstahl vom Laptop: Worauf es beim Datenschutz ankommt

02.05.2017

Obwohl das Smartphone zu einem wichtigen Arbeitsgerät ausgestiegen ist, bleibt für viele Mitarbeiter der Laptop weiterhin unverzichtbar. Kein Wunder, schließlich laufen auf einem Notebook die unterschiedlichsten Programme und viele Daten stehen sofort bereit. Allerdings kann ein Verlust oder gar Diebstahl des Laptops umso kritischer sein. Mitarbeiter denken in solch einem Fall oft an den damit verbundenen finanziellen Schaden. Doch im Hinblick auf den Datenschutz kann der Verlust für das Unternehmen erheblich schlimmer sein. Im Falle einer solchen Datenpanne gilt es richtig zu verfahren. mehr...

 

Datenschutz beim Pkw: Wenn Ihr Auto ein Datensammler ist

24.04.2017

Längst haben sich Autos zu fahrenden Computern entwickelt. Die Mechanik gerät beim Pkw verstärkt in den Hintergrund, auf dem Vormarsch befinden sich elektronische Systeme. Dies hat Vorteile, wie z.B. eine verbesserte Sicherheit für Fahrer, Insassen und andere Verkehrsteilnehmer. Anderseits können die Fahrzeuge mehr Daten sammeln als je zuvor. mehr...

 

 

 

 

Datensicherheit: Datenschutz und IT Sicherheit sind nicht alles

23.02.2017

Nie zuvor spielen IT-Systeme für Unternehmen eine solch große Rolle. Längst werden Daten überwiegend oder sogar ausschließlich elektronisch verarbeitet. So ist es möglich, ein hohes Maß an Effizienz zu erlangen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Doch sobald sich IT-Systeme im Einsatz befinden, ergeben sich daraus besondere Anforderungen für den Datenschutz. Die damit in Verbindung stehenden Begriffe werden oft falsch verstanden. So dreht sich vor allem die IT-Sicherheit um andere Aspekte, als oft vermutet wird. Anstelle der IT-Sicherheit ist häufig die Datensicherheit gemeint. Nachfolgend haben wir die Begriffe näher erläutert. mehr...

 

Privacy Shield – Executive Order von US-Präsident Trump bringt Datenschutz ins Wanken

09.02.2017

Der internationale Austausch personenbezogener Daten ist weit verbreitet und betrifft auch viele kleine sowie mittelständische Unternehmen, auch wenn dies den Verantwortlichen gar nicht immer so sehr bewusst ist. Grund dafür kann schlichtweg die Sicherung von Dateien sein. Cloud Services, wie z.B. Dropbox, liegen im Trend - und die Server zahlreicher Anbieter befinden sich nun einmal in den USA und somit nach datenschutzrechtlicher Betrachtung in einem Drittstaat. mehr...