Intel CPU Bugs Meltdown und Spectre – was nun beim Datenschutz zu beachten ist

21.03.2018

Bereits vor einigen Wochen geriet der Chiphersteller Intel in die Schlagzeilen. Spezialisten für IT-Sicherheit aus dem Hause Google konnten zwei signifikante Sicherheitslücken (genannt Meltdown und Spectre) in einem sehr breiten Spektrum aktueller sowie älterer Intel Prozessoren nachweisen. Beide Sicherheitslücken gelten sehr äußerst kritisch, da Angreifer direkten Zugriff auf sensible Daten erhalten können. mehr...

 

 

Haftung bei Datenschutzverstößen: Wie Sie sich vor Bußgeldern schützen

22.02.2018

Mit den Neuerungen im Datenschutzrecht durch die DSGVO steigt das Risiko, Verstöße im betrieblichen Datenschutz zu begehen. Datenschutzverstöße können wiederum mit hohen Bußgeldern geahndet werden. Insbesondere weil Aufsichtsbehörden aufgrund der DSGVO dazu berechtigt sind, Bußgelder an den Umsatz zu koppeln. mehr...

 

DSGVO: Ohne angepassten Datenschutz drohen harte Sanktionen

08.02.2018

Ab dem 25. Mai gilt im Datenschutz das DSGVO Regelwerk. Doch etwa jedes zweite deutsche Unternehmen ist nicht vorbereitet, obwohl Verstöße gegen Datenschutzbestimmungen mit drakonischen Strafen geahndet werden können. Betroffene Unternehmen sollten dringend handeln. mehr...

 

Abmahngefahr: Wo teure Abmahnungen beim Datenschutz lauern

22.01.2018

Schwachstellen im Datenschutz können für Unternehmen ersthafte Konsequenzen haben und teuer geahndet werden. Insbesondere durch die DSGVO haben die zuständigen Aufsichtsbehörden an Macht gewonnen. Sie sind dazu berechtigt, Datenschutzverstöße mit hohen Bußgeldern zu ahnden. Doch nicht nur Aufsichtsbehörden können Ärger bereiten. Abmahnungen stellen eine weitere Bedrohung dar. mehr...

 

Alexa, Cortana, Siri und Co – Was Sie über Datenschutz und Privatsphäre wissen müssen

06.01.2018

Noch spielen digitale Sprachassistenten bzw. sogenannte Intelligente Persönliche Assistenten (IPA) in alltäglichen Leben kaum eine Rolle. Allerdings könnte sich das bald ändern, denn die großen Techkonzerne arbeiten mit Hochdruck an der Verbesserung ihrer Systeme. Ob Google Home, Siri (Apple), Echo (Amazon) oder Cortana (Microsoft): Die Sprachassistenten sollen dauerhafte Begleiter werden - sowohl am Smartphone als auch zu Hause. mehr...

 

WhatsApp Messenger: Was Unternehmen beim Datenschutz beachten müssen

14.12.2017

Die Telekommunikation verändert sich immer schneller. Vor einigen Jahren galt die SMS noch als Revolution, heute geben Messenger den Ton an. Insbesondere Whatsapp ist beliebt, der mittlerweile zu Facebook gehörende Messenger zählte im Juli dieses Jahres mehr als 1,3 Mrd. Nutzer weltweit. Die App wird nicht nur von Privatpersonen, sondern auch Unternehmen genutzt. Ob Vertriebler oder Spezialist im Innendienst - viele Mitarbeiter haben Whatsapp auf ihren Smartphones installiert. Sie kommunzieren mit Kunden, Kollegen und häufig auch privaten Kontakten. An den Datenschutz wird dabei eher selten gedacht, obwohl eine ganze Reihe an kritischen Punkten existiert. mehr...

 

Datenschutz bei der IT-Wartung: Risiken und Stolpersteine auf einen Blick

28.11.2017

Ob Server, Workstation oder Laptop, IT-Systeme in Unternehmen bedürfen einer regelmäßigen Wartung. IT-Wartungen sind notwendig, um einen sicheren Betrieb der Systeme zu gewährleisten. Dementsprechend ist es nicht ungewöhnlich, dass von Zeit zu Zeit Softwareupdates durchgeführt oder auch Hardware-Komponenten getauscht werden. mehr...

 

 

Social Engineering: Wie Angreifer spielend leicht Daten erbeuten

02.11.2017

Unternehmen schützen Daten auf ihren IT-Systemen mit Firewalls, Antivieren-Software, Verschlüsselung und weiteren technischen Maßnahmen. Doch eine der größten Schwachstellen bleibt bestehen, nämlich der Mensch. Zunehmend häufiger versuchen Hacker und andere Cyberkriminelle gar nicht erst, Sicherheitssysteme zu knacken. Stattdessen greifen Sie ihre Opfer mit Social Engineering Techniken an, um schnell und gefahrlos an vertrauliche Informationen zu gelangen. mehr...