Wann Sie biometrische Daten im Unternehmen verarbeiten dürfen

27.09.2022

Es gibt Abläufe, wie z.B. Zugangskontrollen, bei denen Unternehmen biometrische Daten verarbeiten. Doch aufgepasst, diese gehören den besonders schützenswerten Kategorien personenbezogener Daten an. Damit besteht gemäß DSGVO ein Verarbeitungsverbot. Wer die Situation nicht gründlich prüft und einen zulässigen Ausnahmetatbestand findet, riskiert einen Datenschutzvorfall. mehr...

 

Kein genereller DSGVO-Verstoß durch Tochterfirmen von US-Cloud-Diensten

16.09.2022

Der Datenschutz kann eine Hürde sein, die Unternehmen von der Cloud-Nutzung abhält. Besonders bei Cloud-Diensten von US-Anbietern sind einige Entscheider skeptisch. Manchmal wird vermutet, die Nutzung solcher Dienste würde zwangsläufig zu Datenschutzverstößen führen. Wie das Oberlandesgericht Karlsruhe nun entschieden hat, ist bei Tochterfirmen von US-Cloud-Diensten jedoch kein genereller DSGVO-Verstoß gegeben. mehr...

 

Geplante Datenschutzrefom in Großbritannien mit ernüchterndem Ausblick

12.09.2022

Mit ihrer Entscheidung zum Brexit haben die Briten einst europäische Datenschützer aufgeschreckt. Ruhe sollte erst Mitte vergangenen Jahres einkehren, als die seither im Vereinigten Königreich geltenden Datenschutzbestimmungen von der EU Kommission mit einem Angemessenheitsbeschluss bestätigt wurden. Doch nun arbeiten die Briten an einer Datenschutzreform - und der Ausblick ist ernüchternd. mehr...

 

 

Negativauskunft: Auf DSGVO Auskunftsersuchen richtig reagieren

02.09.2022

Mit einer Negativauskunft wird auf ein Auskunftsersuchen reagiert, um der anfragenden Person mitzuteilen, dass keine Verarbeitung ihrer personenbezogener Daten erfolgt ist. Allerdings gehen mit diesem Dokument mehr Fallstricke und Besonderheiten einher, als den Verantwortlichen oft bewusst ist. mehr...

 

DSGVO Auskunftsrecht: Unternehmen für Betroffenenanfragen fit machen

25.08.2022

Das Auskunftsrecht (auch Auskunftsanspruch) ist eines mehrerer Betroffenenrechte, die in der DSGVO verankert sind. Es sichert Betroffenen das Recht zu, Auskunft zu ihren Daten zu erhalten. Doch viele Unternehmen sind auf Betroffenenanfragen nicht ausreichend vorbereitet. Es besteht das Risiko, Anfragen unzureichend oder verspätet zu beantworten, was teuer enden kann. Wir erläutern, was beim Auskunftsrecht zu beachten ist. mehr...

 

 

Problem CC-Zeile: Wann verstoßen E-Mails gegen den Datenschutz?

18.08.2022

Dank der Adresszeile für CC-Versand ist ein E-Mail-Verteiler schnell erstellt. Doch so verlockend das Bündeln von E-Mail Adressen in der CC-Zeile sein mag, aus Sicht des Datenschutzes will der Mailversand gut überlegt sein. Je nach Konstellation droht ein Datenschutzvorfall, der den Absender teuer zu stehen kommt. Wegen unzulässiger CC E-Mails wurden schon Unternehmen mit Bußgeldern belegt. mehr...

 

Ransomware: Bedrohung erkennen und minimieren

15.08.2022

Bei einem erfolgreichen Ransomware-Angriff drohen nicht nur Datenverlust und Lösegeldzahlung. Systeme können für lange Zeit ausfallen, wodurch gegebenenfalls der Geschäftsbetrieb zum Erliegen kommt. In Summe droht durch Verschlüsselungstrojaner ein kostspieliger Schaden, weshalb es umso wichtiger ist, Daten und Systeme abzusichern. mehr...

 

BYOD – Bring Your Own Device erfordert maßgeschneiderten Datenschutz

10.08.2022

Eine wachsende Anzahl an Unternehmen gestattet ihren Mitarbeitern die berufliche Nutzung privater Geräte, wie Laptops, Smartphones und Tablets. Derartige BYOD (Bring Your Own Device) Regelungen liegen im Trend, was in Anbetracht der gebotenen Vorzüge für Arbeitnehmer und Arbeitgeber nicht überrascht. mehr...